Startseite » Produktgruppen » Präzisionsbauteile


Bauteile für Ventile und Armaturen

Ventilkugel aus technischer Keramik / ceramic ball made of technical ceramic

» zur Übersicht

Beispielhaft für den Einsatz keramischer Werkstoffe in Ventilen ist der Hebelmischer der Wasserarmatur. Dort erreicht man mit einer Konfiguration des keramischen Drehschiebers eine zuverlässige Funktion. Formstabilität sowie eine stabile tribologische Charakteristik sorgen über einen langen Zeitraum für Dichtheit und Leichtgängigkeit des Ventils.

In der Anwendung für Armaturen bieten keramische Werkstoffe Vorteile hinsichtlich der:

  • Verschleißbeständigkeit: Die hohe Härte der Werkstoffe bei ca. 15.000 HV10 bietet einen hohen Widerstand sowohl im Gleitverschleiß, als auch im Prallverschleiß.
  • Chemische Beständigkeit: Oxidkeramik ist ein inerter Werkstoff, der gegen eine Vielzahl von Medien beständig ist.
  • Temperaturbeständigkeit: Aluminiumoxid hat eine max. Einsatztemperatur von 1.700°C.
  • Formbeständigkeit: Durch die geringe Wärmedehnung sind die Bauteile sehr stabil. Diese Eigenschaft vermeidet auch einen Verzug der Bauteile im Betrieb.
  • Tribologie (Reibung / Verschleiß): Aluminiumoxid ist ein Werkstoff mit sehr guten Reibbeiwerten.

Als typische Bauformen für keramische Ventile haben sich in der Praxis Kugelventile, Drehschieberventile, Linearschieberventile, Steuerkolben, Dosierkolben und Ventilsitze etabliert.

 
 
    » Mitarbeitercard     » Impressum     » Disclaimer     » Datenschutz     » Kontakt