Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

News

06.11.2018
Zeitungsartikel „Keramik mit Köpfchen“
Auch die Ostthüringer Zeitung berichtet über das innovative Projekt mit Siemens
» mehr



30.10.2018
Innovationspreis Thüringen
Die Firma Barat Ceramics hat sich beim Innovationspreis Thüringen beworben.
» mehr



29.10.2018
Messen und Events 2018
Das Team von Barat Ceramics begrüßt Sie auf folgenden Messen:
» mehr



29.10.2018
Jobbörsen
Wir sind auf folgenden Ausbildungsbörsen vertreten:
» mehr



28.06.2018
Achema 2018
Barat auf der ACHEMA auch 2018 wieder gut aufgestellt
» mehr



» alle News
» Newsarchiv
» RSS abonnieren
Startseite » News


News



» zur Übersicht



12.09.2017
Barat Ceramics Gruppe mit neuem CFO
Robin Hees komplettiert die Geschäftsführung beim Keramikspezialisten.

Frankfurt am Main, August 2017. Mit Wirkung zum 9. August 2017 wurde Robin Hees als CFO in die Geschäftsführung der Barat Ceramics Gruppe berufen.

Barat verfolgt mit dieser Verjüngung in der Leitung weiter eine klar auf die Zukunft ausgerichtete Strategie, um das Unternehmen nachhaltig auf Wachstumskurs zu halten.

Neben Herrn Dr. Dohn, einem über viele Jahre hinweg erfolgreichen Manager in der Keramikbranche, bringt Robin Hees internationales Know-How aus der Elektronikindustrie mit nach Auma.

Robin Hees war zuletzt viele Jahre Geschäftsführer der Siemens Audiologische Technik GmbH (später Sivantos-Gruppe) und war maßgeblich an der Verselbständigung und Herauslösung dieser Einheit aus dem Siemens-Konzern beteiligt. Zuvor begleidete er verschiedene Führungspositionen im Siemens-Konzern sowie dem Financial Advisory Bereich der WTS Gruppe und gilt als ausgesprochener Experte im kaufmännischen Bereich. „Ich freue mich auf meine neue Aufgabe und die Zusammenarbeit mit Herrn Dr. Dohn und der ganzen Mannschaft der Barat Ceramics.“, sagt Hees, „Die vor uns liegenden Herausforderungen in den Bereichen Internationalisierung und Operations sehe ich dabei primär als Chancen!“

Brian Veitch (Beirat), “Wir freuen uns, dass Barat mit Robin Hees einen erfahrenen Manager gewinnen konnte, der das Unternehmen in dieser Phase der zukunftsorientierten Neuausrichtung begleiten wird. Wachstum einerseits und Fokussierung auf zukunftsweisende Werkstoffe und Lösungen für unsere Kunden andererseits, verbunden mit Augenmaß und Verantwortungsbewusstsein, speziell für unsere Mitarbeiter, sehen wir dabei als extrem wichtig an.“


 

 

    » Mitarbeitercard     » Impressum     » Disclaimer     » Datenschutz     » Kontakt